, Damen 1

Damen 1 schlägt Zweitplatzierten

 

Endlich wieder ohne Maske spielen! Dies freute das ganze Team.

 

MeMuri startete gut in das Spiel und konnte die meisten Punkte durch mehr oder weniger gezielte Angriffe für sich gewinnen. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt und ein ruhiger Spielaufbau gelang den Freiämterinnen bis zum gegnerischen Punktestand von 20 Punkten nicht. Nichtsdestotrotz konnte MeMuri die Leistung durch einen Spielerinnenwechsel verbessern und so den Vorsprung des Gegners von Windisch gegen Satzende um einige Punkte verringern.

 

In Satz 3 konnte das Damen 1 den Schwung zu Ende des vorangegangenen Satzes mitnehmen. Unter anderem durch gezielte Bälle in die Ecken gelang es den Freiämterinnen, den Satz mit 25:18 nach Hause zu bringen. Auch im vierten Satz konnte die Konzentration hoch behalten werden, sodass MeMuri sich einen Vorsprung erspielen konnte.

 

Gesamthaft zeigte MeMuri 1 eine gute Teamleistung und konnte dadurch den Zweitplatzierten schlagen. Somit ziehen die Freiämterinnen punktemässig mit dem VBC Windisch gleich und freuen sich auf den nächsten Match gegen den Tabellenleader BTV Aarau.

 

Damen 1 - VBC Windisch 3:1 (25:21, 20:25, 25:18, 25:17)