, Herren 1

Chance auf Punktgewinn vertan


Nach der coronabedingten Wettkampfpause ging für die Herrenequipe letzten Sonntag endlich wieder der Meisterschaftsbetrieb los. Aufgrund der langen Pause war man im Ungewissen, wo man im Vergleich mit der Konkurrenz stand.

Die Herren bekamen es zum Saisonauftakt 2021/22 mit der erfahrenen Equipe des TV Zurzach zu tun, gegen die man auch die letzte und einzige Partie vor Abbruch der Saison 2020/21 bestritten hatte.

 

Der Einstieg gestaltete sich aus Sicht von MeMuri äusserst zäh. Man kam nicht so recht auf Touren und musste daher dem Gastgeber den Vortritt lassen. Ausgehend von einer starken Abwehrleistung, wendete sich dann im zweiten Satz das Blatt zugunsten von MeMuri. Im dritten Umgang erwischte man einen schlechten Start, wo man sich mit 8:20 einen Rückstand einhandelte, den man trotz Aufwärtstrend in der zweiten Satzhälfte nicht mehr wettmachen konnte. Der vierte Satz missriet dann vollends und verkam zu einem Schaulaufen für den TV Zurzach.

 

MeMuri zeigte viele gute Ansätze, blieb aber am Ende ohne Punkte. Wie schon vor gut einem Jahr reichte es nur zu einem Satzgewinn, obschon aufgrund der gezeigten Leistung ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen schien. Leider war die Annahme einmal mehr das Sorgenkind, da sie über die gesamte Partie betrachtet ungenügend war. Lichtblick war die Defensivleistung in den ersten drei Sätzen, die im zweiten Durchgang mit dem Satzgewinn gekrönt wurde.

 

Viel Zeit, der verpassten Chance nachzutrauern, bleibt nicht, denn schon am Tag darauf steht die Partie gegen Volley Seetal 2 auf dem Programm.

 

TV Zurzach - Herren 1 3:1 (25:21, 22:25, 25:16, 25:11)