,

Matchbericht Lägern Wettingen 3 - Damen 2

Trotz nicht optimaler Vorbereitung dank Corona freuten wir uns auf den Meisterschaftsstart. Zum Glück hatten wir bereits zwei Spiele im Aargauer-Cup, sodass wir uns etwas aneinander gewöhnen konnten. Gespannt auf die Gegnerinnen und etwas nervös, reiste das Team am Freitagabend, den 16.10., nach Wettingen.

Der erste Satz begann gut, denn wir gingen gleich in Führung und konnten den Vorsprung immer halten. Als dann auch noch eine Serviceserie von zehn Punkten kam, konnte SV Lägern Wettingen nicht mehr aufholen und wir gewannen mit 25:8.

In Durchgang zwei verpassten wir den Start vollkommen. Den Rückstand konnten wir bis Satzmitte zwar wieder aufholen, doch unser nächstes Tief kam bereits angerauscht. Wir verloren die wichtigen Punkte, indem wir zu viele Eigenfehler machten und komplizierte Bälle spielten. Leider kamen wir nicht mehr an Wettingen ran und mussten uns mit 18:25 geschlagen geben. Jedoch war der Match noch nicht vorbei und die Partie noch nicht verloren.

Mit dieser Einstellung ging es in den dritten Satz. Mit alter Stärke kamen die Frauen von MeMuri zurück aufs Feld. Zu Beginn waren beide Mannschaften auf Augenhöhe und das Spiel ausgeglichen. Jeder machte Fehler, aber auch schöne Punkte. Bei Satzhälfte wendete sich das Blatt und wir konnten wichtige Punkte holen. Auch dieses Mal verhalfen uns die starken Anschläge zum Satzgewinn. Am Schluss stand es 25:14 für MeMuri.

In Durchgang vier hiess die Devise, die drei Punkte ins Trockene zu bringen, komme was wolle. Trotzdem war der Start wie immer sehr verhalten und wir brauchten einen Moment, bis wir im Spielmodus waren. Erst nach einer erneuten Serviceserie konnten wir uns einen guten Vorsprung erspielen. Zum Schluss konnte uns auch Nasenbluten nicht mehr am Sieg hindern. Wir gewannen den letzten Satz mit 25:16.

Unser nächster Match stand am Sonntag, den 25.10., auf dem Terminprogramm, jedoch erhielten wir am Freitag vom SVRA die Mitteilung, dass die Meisterschaft bis auf Weiteres aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen unterbrochen wurde. Wir alle hoffen natürlich, dass wir bald wieder mit den Meisterschaftsspielen fortfahren können.

 

SV Lägern Wettingen 3 – Damen 2                   1:3           (8:25, 25:18, 14:25, 16:25)