, Herren 1

Dritter Sieg in Serie

Das Herrenteam setzt sich auswärts gegen Mellingen 2 glatt in drei Sätzen durch. Damit bleibt es auch nach drei Partien weiterhin ungeschlagen.

MeMuri zeigte sich gegenüber der Partie von letztem Donnerstag gegen SV Olten 2 verbessert und kontrollierte die Partie dank starkem Block- und Angriffspiel nach Belieben, ohne eine Glanzleistung abgeliefert zu haben. Dass in den ersten beiden Sätzen trotz klaren spielerischen Vorteilen für MeMuri doch noch so etwas wie Spannung aufkam, lag weniger an der spielerischen Klasse des Gegners, sondern vielmehr daran, dass MeMuri seine spielerische Überlegenheit nicht konsequent in Punkte umzusetzen vermochte. Die Freiämter konnten sich in allen Durchgängen schnell eine komfortable Führung erspielen, die es dann nicht mehr preisgab. Mellingen seinerseits hatte grosse Mühe, das Tempo der Gäste mitzugehen und fand insbesondere in der Defensive gegen die wuchtigen Angriffe von der Aussenposition und gegen das gute Blockspiel der Gäste kein Gegenmittel. Hielten in den ersten beiden Spielabschnitten noch ein paar kurze Fehlerserien auf Seiten von MeMuri die Hoffnung des Gastgebers auf einen Satzerfolg am Leben, so schien es, als ob im dritten Satz der Widerstand der Hausherren gebrochen sei. MeMuri liess in diesem Durchgang nichts mehr anbrennen, spielte seine Überlegenheit für einmal konsequent aus und entschied diesen Spielabschnitt gar mit 25:6 zu seinen Gunsten. Die Herrenequipe setzte sich somit am Ende verdient mit 3:0 durch und baute die Serie der Ungeschlagenheit auf drei Partien aus.

In einer Woche steht als nächstes bereits die wegweisende Partie gegen (Mit)Favorit und Mitabsteiger Volley Seetal auf dem Programm. Die Seetaler sind mit fünf Siegen aus ebenso vielen Spielen ähnlich erfolgreich wie MeMuri in die Saison gestartet.

 

VBC Mellingen 2 - Herren 1         0:3      (19:25, 18:25, 6:25)