, Rohrer Martin

Niederlage gegen Zelgli Aarau

Der Start im ersten Satz war nicht gerade einfach. Der Service der Gegnerin war extrem stark und wir konnten die Bälle nicht kontrollieren. Aarau machte einen Punkt nach dem anderen, bis zum Stand von 0:19 aus Sicht von MeMuri, was uns etwas ratlos zurück liess. Durch einen Wechsel und gutes Anfeuern konnten wir den Spiess umdrehen und endlich auch Punkte gewinnen. Wir haben gegen Ende des Satzes gut gekämpft und noch neun Punkte geholt.

Der zweite Satz verlief ganz anders. Wir konnten von Anfang an mithalten und lagen zwischenzeitlich gar in Führung. Unsere Services waren konstant gut und jeder hat Einsatz gezeigt. Aarau konnte nach und nach zulegen und auch diesen Satz gewinnen.

Der dritte Satz startete ziemlich ausgeglichen. Durch die gegnerische Druckphase gegen Ende des Satzes passierten viele Eigenfehler und das Spiel wurde hektisch und chaotisch. Den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen, weshalb der BTV Zelgli Aarau 3:0 gewann.

Wir lassen uns von der Niederlage nicht unterkriegen und sind stolz auf die Fortschritte, die wir durch das intensive und manchmal auch harte Training gemacht haben.

 

U17 Damen : BSC Zelgli Aarau 3                     0:3             (9:25, 18:25, 15:25)