> Zurück

Damen Ü32: Meistertitel vor Augen

Rohrer Martin 09.03.2017

Meistertitel vor Augen

Die Ü32-Damenequipe kann auf eine starke Rückrunde zurückblicken. Als Belohnung winkt nun der Meistertitel, den sie am übernächsten Wochenende aus eigener Kraft gewinnen kann.

Die Ü32-Damenmannschaft startete wunschgemäss in die Rückrunde. Gegen Mellingen und gegen Rothrist konnten beide Matches souverän mit 3:0 gewonnen werden.

Mit der Mannschaft von Wettingen hatte die Mannschaft noch eine Rechnung offen. In der Vorrunde verloren die Freiämterinnen klar. In der Rückrunde waren sie jedoch von Anfang an am Drücker und spielten ein sehr gutes Spiel. Sie gewannen verdient 3:0 in der neuen Dreifachturnhalle in Merenschwand, wo eine phänomenale Stimmung herrschte.

Gegen Volley Smash 05 war Merenschwand-Muri Favorit, die Gegnerinnen waren in der Vergangenheit aber immer wieder für eine Überraschung gut. So gestaltete sich auch der erste Satz, welchen die Freiämterinnen mit viel Nervenstärke für sich entscheiden konnten, was schlussendlich wohl matchentscheidend war.

Gegen Safenwil-Kölliken kam es zu einem weiteren Duell, welches die Freiämterinnen in der Vorrunde verloren. Die Freiämterinnen starteten wunschgemäss mit einem ersten gewonnenen Satz, verloren danach den zweiten Satz deutlich und hatten auch im vierten Satz Satzbälle, mussten jedoch mit einer 1:3 Niederlage unter die Dusche gehen. Ärgerlich war nicht nur, dass man so nahe dran war, sondern auch, dass nun die Köllikerinnen in der Tabelle einen Punkt Vorsprung hatten.

Ganz im Sinne der Freiämterinnen verlief dann der 1. März, als der direkte Konkurrent VC Safenwil-Kölliken gegen den SV Lägern Wettingen mit 2:3 unterlag. Nun hatten sie es einen Tag später selber in der Hand, wieder die Tabellenspitze zu übernehmen. Nicht gerade souverän, nichtsdestotrotz mit einem 3:0 Sieg, lösten sie diese Aufgabe.

Showdown gegen Vom Stein Baden

Am 18. März kommt es nun zum grossen Showdown gegen Vom Stein Baden in Baden. Gegen diese Mannschaft feierten die Freiämterinnen schon tolle Siege, mussten aber auch schmerzhafte Niederlagen hinnehmen. Werden die Nerven mit dem Meistertitel vor Augen stand halten?

 

RESULTATE

Do 12.01.17 VBC Merenschwand-Muri  -  VBC Mellingen 3:0 (25:15, 25:17, 25:17)
Sa 14.01.17 VBC Rothrist  -  VBC Merenschwand-Muri 0:3 (14:25, 28:30, 13:25)
Sa 21.01.17 VBC Merenschwand-Muri  -   SV Lägern Wettingen 3:0 (25:10, 25:22, 25:21)
Sa 04.02.17 Volley Smash 05  -  VBC Merenschwand-Muri 1:3 (27:29, 20:25, 25:20, 14:25)
Do 09.02.17 VBC Merenschwand-Muri  -  SV Safenwil-Kölliken 1:3 (25:22, 11:25, 23:25, 27:29)
Do 02.03.17 VBC Merenschwand-Muri  -   VBC Obersiggenthal 3:0 (25:22, 25:19, 25:21)
Sa 18.03.17 Vom Stein Baden  -  VBC Merenschwand-Muri