Leitbild VBC Merenschwand-Muri

 

Anmerkung: Die männlichen Bezeichnungen einer Funktion oder Person schliesst automatisch auch die Weiblichen ein.

Das sind wir

  • Unser Ziel ist es, die Freude und die Begeisterung am Volleyballsport in der Gemeinschaft und im Team zu vermitteln und zu fördern. Dabei betrachten wir gleichwertig sowohl den Leistungsgedanken wie auch den Freizeitspass.
  • Wir haben einen ehrlich-offenen und respektvollen Umgangston, der berechtigte Kritik und beherrschte Gefühle zulässt und die Sache nicht aus den Augen verliert. Fairness ist unser oberstes Gebot.


Das wollen wir

  • Wir wollen eine aktive Jugendförderung betreiben.
  • Wir wollen mit einer qualifizierten Jugendarbeit, unter Einbeziehung der Eltern, die Zukunft des Vereins sichern und streben eine stärkere Mitwirkung der Vereinsmitglieder an.
  • Eine gesunde und stabile Finanzstruktur als Basis für die Zukunft erarbeiten.


Das bieten wir

  • Wir bieten vielseitige, qualitativ hochwertige Trainings, welche von motivierten und kompetenten Trainern geleitet werden.
  • Wir nehmen aktiv an Meisterschaftsspielen teil.
  • Wir unterstützen aktiv und finanziell die Aus- und Weiterbildung unserer Trainer, damit diese in den Trainings die neusten Erkenntnisse der modernen Trainingslehre einsetzen.
  • Wir organisieren und führen kulturelle, gesellige Vereinsanlässe durch, um das Vereinsleben zu fördern.


Sportliche Ziele des Vereins

  • Der VBC Merenschwand-Muri hat sich sportliche Ziele gesetzt, die mit grossem Engagement erreicht werden sollen. Bei allen Planungen und Entscheidungen sollen die Sichtweisen aller Mitglieder berücksichtigt werden
  • Erfolg im Sport bedeutet uns sehr viel,  ist aber nicht die alleinige Richtschnur unseres Handelns. Gemeinsam wollen wir Freude am Sport haben.
  • Wir wollen positiv in die Zukunft schauen. In der Gemeinschaft sind wir stark.


Unsere Finanzen

  • Oberstes Ziel ist ein längerfristig ausgeglichenes Budget, welches das Überleben des Sportvereins gewährleistet.
  • Wir finanzieren uns hauptsächlich über:
    • Mitgliederbeiträge
    • Sponsoring / Gönner
    • Sport- und kulturelle Anlässe

 

Genehmigt durch die Mitgliederversammlung vom 19. Juni 2009